SAM SERIES

Abschlackmaschine

Die Maschinen der SAM Series optimieren den Abschlackprozess und erhöhen die Austrag an reinem Metall.

Die Abschlackmaschinen entfernen so viel Schlacke von der Schmelze wie nötig, aber auch nicht mehr.

HIGHLIGHTS

Mit bis zu vier voneinander unabhängigen Maschinenachsen und dem Parallelhubsystem für die vertikale Bewegung der Abschlackplatte ermöglichen die Maschinen das schnelle, gezielte Abschlacken. Der Zeitbedarf pro Pfanne liegt meist bei nur wenigen Minuten.

Die automatische Regelung der Eintauchtiefe der Abschlackplatte gewährleistet, dass die größtmögliche Menge an flüssigem Metall in der Pfanne verbleibt.

Ein kamerabasiertes System, das die Schlacke mit Hilfe von Bildverarbeitungsalgorithmen lokalisiert und den Ausleger gezielt steuert, automatisiert den Prozess vollständig. Das Ergebnis: ein noch höherer Austrag.

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit aller Maschinenachsen 
  • Hohe Ausbeute an reinem Metall
  • Optional automatischer Betrieb mit Bildauswertung 

MORE DETAILS

item.alt

Mehr Zugänglichkeit

Die Abschlackplatte ist mit zwei Bolzen am Ausleger befestigt und innerhalb kürzester Zeit ausgetauscht.

item.alt

Mehr Sicherheit 

Wärmeschutzglas schützt den Bediener vor Hitzestrahlung – Voraussetzung für sicheres und konzentriertes Arbeiten.

item.alt

Mehr Details

Gemacht für den Betrieb unter rauen Bedingungen: Manschetten und Filter halten Staub von den Hydraulikzylindern fern.

item.alt

Mehr Kontrolle

Die Oberfläche der Schmelze wird im Leitstand angezeigt – der Bediener arbeitet aus sicherem Abstand.

Gebaut für herausfordernde Bedingungen

Mehr als 100 in Hüttenwerken installierte Abschlackmaschinen der SAM Series bewähren sich Tag für Tag unter rauen Betriebsbedingungen.

Die Basis dafür ist eine Vielzahl konstruktiver Details, die unsere Konstrukteure beachten und die dazu führen, dass die Maschinen über viele Jahre so zuverlässig arbeiten, wie unsere Kunden es erwarten. Alle Sensoren und Aktoren sind so geschützt, dass sie auch bei intensiver Hitzeeinwirkung und massiver Staubbelastung zuverlässig arbeiten.

Präzise Steuerung

Die Proportionalventiltechnik des Hydrauliksystems ermöglicht die feinfühlige Steuerung aller Maschinenachsen und ist darüber hinaus besonders wartungsfreundlich. 
Das Hydraulikaggregat ist so ausgelegt, dass auch Aggregate in der Nähe – zum Beispiel ein Kippstuhl oder die Mechanik einer Lanze – mit betrieben werden können.

 

Kurze Rüstzeit

Die Abschlackplatte ist oft eine einfache Stahlplatte. Sie ist mit zwei Bolzen am Ausleger befestigt und kann sehr einfach gewechselt werden.

Optional liefern wir wassergekühlte Abschlackplatten oder Platten mit einer Ummantelung aus Beton, der besonders hitzebeständig ist.

Mehr reiner Stahl

Das Abschlacken kann mit einem Kippstuhl weiter optimiert werden: Die Pfanne hängt dann nicht am Kran, sondern wird auf dem Kippstuhl abgesetzt. Der Vorteil: Die Pfanne bewegt sich nicht und die Relativposition von Pfanne und Abschlackmaschine bleibt während des Abschlackens konstant.

Darüber hinaus kann der Kran schnell wieder aus dem Bereich der hohen Wärmeabstrahlung herausfahren, nachdem er die Pfanne angesetzt hat.
 

Vom Joystick zum Algorithmus

Generell wird die Maschine aus der Bedienerkabine, mit einer Funkfernsteuerung oder aus dem Leitstand heraus gesteuert.

Vier Betriebsmodi bieten maximale Flexibilität:

  • Manuell: Der Bediener steuert den gesamten Prozess aus der Kabine heraus oder mit einer Funkfernsteuerung.
  • Semiautomatisch: Zu Beginn des Prozesses wird die Höhe des Schmelzespiegels bestimmt und gespeichert. Danach behält der Ausleger diese Höhe automatisch bei.
  • Kamera-unterstützt: Die Oberfläche der Pfanne wird auf einem Bildschirm im Leitstand angezeigt, so dass der Bediener aus sicherem Abstand agiert.
  • Automatisch: Bildverarbeitungs-Algorithmen analysieren das Kamerabild und steuern den gesamten Abschlackprozess automatisch.

Sicherheit zuerst

Die Bedienerkabine ist gegen Hitze und Lärm geschützt und bietet so eine sichere, ergonomisch gestaltete Arbeitsumgebung. Die Kabine wird optional mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Sollte die Stromversorgung der Hydraulikanlage ausfallen, fährt der Ausleger automatisch zurück. Die dafür erforderliche Energie ist in einem Hydraulikakku gespeichert.

Der Kippstuhl hat seinen Schwerpunkt auf der Seite, die der Maschine gegenüberliegt. Bei einer Fehlfunktion genügt das Öffnen eines Hydraulikventils, um den Kippstuhl in die Vertikale zurückzuschwenken.

Technische Daten

Maximale Abschlackkraft

kN

Maximaler Abschlackhub

mm

Maximaler Vertikalhub

mm

Kipphub

°

Schwenken

°

Ansprechpartner

image.alt

Antonios Skarlatos

Area Sales Manager

+49 271 401-4184
antonios.skarlatos@dango-dienenthal.de

image.alt

Denis Albayrak

Senior Sales Engineer

+49 271 401-4126
denis.albayrak@dango-dienenthal.de

image.alt

Normann Blasig

Group Sales Director

+49 271 401-4150
normann.blasig@dango-dienenthal.de

image.alt

Normann Blasig

Group Sales Director

+49 271 401-4150
normann.blasig@dango-dienenthal.de

image.alt

Normann Blasig

Group Sales Director

+49 271 401-4150
normann.blasig@dango-dienenthal.de

image.alt

Tim Haida

Sales Manager Service

+49 271 401 4387
tim.haida@dango-dienenthal.de