SSM SERIES

Schienengebundener Schmiedemanipulator

Die schienengebundenen Schmiedemanipulatoren der SSM Series positionieren Werkstücke mit einem Gewicht zwischen 10 und 3.500 kN so präzise in der Presse, dass sie bei jedem Hub die optimale Verformung erzielt.

Die Leistungsfähigkeit einer Freiformschmiede wird nicht nur von der Verformungsleistung der Presse bestimmt, sondern im gleichen Maße von Präzision und Dynamik der Manipulatoren.

HIGHLIGHTS

Wir haben die schienengebundenen Manipulatoren für das Schmieden von Werkstücken entwickelt, an die höchste Anforderungen gestellt werden. Deshalb beachten wir den gesamten Prozess des Freiformschmiedens: Die Manipulatoren können tief in die Datenwelt der Anwender eingebunden werden, sodass die gesamte Pressenlinie optimale Produktivität erzielt.

Das Ergebnis: reproduzierbare Präzision beim Schmieden und geringe „total cost of ownership“.

Mit dem ERS-System sparen wir wertvolle Ressourcen und erhöhen gleichzeitig die Effizienz des Schmiedeprozesses.

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK

Hohe Effizienz des gesamten Fertigungsprozesses

  • präzise, schnelle Positionierung
  • wenig spanende Nacharbeit in nachfolgenden Prozessstufen
  • hohe Genauigkeit des Drehwinkels
  • konturgenau und reproduzierbar gefertigte Schmiedestücke

Hohe Prozesssicherheit

  • Integration in die digitale Datenwelt
  • vollständige Dokumentation der Prozessdaten

Hohe Verfügbarkeit

  • hohe Langzeit-Genauigkeit
  • geringer Wartungsaufwand

MORE DETAILS

item.alt

MEHR PRÄZISION

Das einzigartige Ein-Massensystem unserer Manipulatoren zeichnet sich durch eine einfache Konstruktion mit wenig bewegten Teilen und die präzise Regelung des Fahrantriebes aus.

item.alt

MEHR MATERIALEFFIZIENZ

Da die Schmiedestücke mit hoher Präzision positioniert werden, kann mit minimalen Bearbeitungszugaben geschmiedet werden. Außerdem ist in den nachfolgenden Prozessstufen deutlich weniger spanende Nacharbeit erforderlich.

item.alt

MEHR SCHMIEDETEILE PRO SCHICHT

Der Fahr- und der Zangenantrieb können mehrere überlappende Bewegungen synchron ausführen. Das spart bei jedem Pressenhub wertvolle Zeit und reduziert die unproduktiven Nebenzeiten.

item.alt

MEHR PRODUKTIVITÄT

Die Manipulatoren können tief in die digitale Datenwelt der Anwender eingebunden werden. So erzielt die gesamte Pressenlinie optimale Ergebnisse.

LANGE ZEIT GENAU

Die Manipulatoren der SSM Series sind auf Schienen geführt und erzielen mit dem verspannten Fahrantrieb bei der Positionierung des Schmiedestückes hohe Präzision und Reproduzierbarkeit der Längsbewegung.

Das einzigartige Ein-Massensystem der Manipulatoren von D&D, bei dem Fahrantrieb und Zange fest miteinander verbunden sind, zeichnet sich durch eine einfache Konstruktion mit wenig bewegten Teilen und der präzisen Regelung des Fahrantriebes aus. Sie ist unabhängig vom Gewicht der Schmiedestücke.

Die hohe Langzeit-Genauigkeit der Zangenbewegung ist Garant dafür, dass das Schmiedestück bei jedem einzelnen Pressenhub unter dem exakt richtigen Winkel in der Presse positioniert ist.

SCHNELL UND PRÄZISE ANS ZIEL

Die hochdynamischen Axialkolbenmotoren des optionalen ERS-Systems reduzieren die Bearbeitungszeit: Mit ihnen erreicht der Fahrantrieb früher seine Endgeschwindigkeit und kommt auch schneller wieder zum Stehen, denn die Motoren haben keine Drosselventile, die Strömungsverluste verursachen.

Das Ergebnis: eine im Vergleich mit Proportionalventilen um bis zu 20 bis 30 Prozent reduzierte Zeit für die Fahrschritte und eine insgesamt kürzere Bearbeitungszeit für jedes Schmiedeteil. Außerdem ist die Hydraulik des SSM so ausgelegt, dass der Fahr- und der Zangenantrieb mehrere überlappende Bewegungen synchron ausführen.

Schon beim Fahren wird die Zange in die richtige Position gebracht … auch das spart bei jedem Pressenhub wertvolle Zeit.

DER FAHRANTRIEB

Beim Positionieren wird der Manipulator in einem Triebstock spielfrei verzahnt und erzielt so je nach Maschinengröße eine Genauigkeit von +/- 1,5 bis 5,0 mm in Fahrtrichtung. 

DER ZANGENANTRIEB

Beim Drehen, Öffnen und Schließen, Heben und Senken wird die Zange hydraulisch gesteuert; das Vertikal- und Horizontal-Ausgleichssystem „Height Reset” führt sie automatisch dem Hub der Presse nach. Da das exakte Einhalten des Drehwinkels entscheidend für den Erfolg des gesamten Prozesses ist, kompensieren wir den Verschleiß der Ventile mit dem patentierten „Nullschnitt“-System. Auf diese Weise erreichen wir eine außerordentlich hohe Langzeitstabilität: Auch nach mehreren Jahren ist die Präzision genauso hoch wie am ersten Tag.

 

Mit unserer präzisen, dauerhaft stabilen Steuerung stimmt der Drehwinkel der Zange bei jedem einzelnen Pressenhub exakt. 

Sie haben die Wahl

In Abhängigkeit von der Charakteristik der Schmiedestücke fertigen wir die Zangen aus Gussteilen oder als Schweiß-Schmiedekonstruktion. Das erlaubt es uns, flexibel auf individuelle Anforderungen einzugehen. 

 

Jede einzelne Zange optimieren wir dem Kraftfluss entsprechend.

SEHR KOMMUNIKATIV

Ein High-End Schmiedemanipulator arbeitet nie für sich allein. Die Integration in den gesamten Prozess ist Grundvoraussetzung für höchste Produktivität für die Einbindung in übergeordnete Systeme, die Kommunikation mit anderen Prozessstufen und die lückenlose Dokumentation. Unsere Manipulatoren sind mit den Prozesssteuerungen aller Hersteller von Schmiedepressen kompatibel.

Die Sensoren unserer Manipulatoren liefern umfangreiche Daten. Mit diesen Messwerten können unsere Kunden jeden Pressenhub rückverfolgen und jederzeit nachweisen, dass sie Schmiedestücke geliefert haben, die den Spezifikationen ihrer Kunden exakt entsprechen.
Die Daten sind gleichzeitig die Basis für die Optimierung der Prozesse.

GEORDNETE VERHÄLTNISSE

DANGO & DIENENTHAL ist der einzige Hersteller von Schmiedemanipulatoren, der einen zentralen Steuerblock für die wesentlichen Hydraulikfunktionen nutzt. Außerdem verwenden wir Hydraulikleitungen, die gut erreichbar sind und schnell getauscht werden können. Schon bei der Konzeption der Systeme legen unsere Konstrukteure großen Wert auf die gute Zugänglichkeit aller Komponenten.

Instandhalter berichten immer wieder, dass sie begeistert von der Wartungsfreundlichkeit sind: Sie haben genügend Platz im Inneren der Maschine und erreichen alle Komponenten sehr einfach. Das gilt auch für den Triebstock: Er ist außen angeordnet und so für Wartungszwecke gut zugänglich.

Auch die Axialkolbenmotoren der Antriebe reduzieren den Wartungsaufwand, denn ihre Wartungsintervalle sind deutlich länger als die von Systemen mit Proportionalventilen.

Das Resultat: geringer Wartungsaufwand und hohe Verfügbarkeit.

SICHERHEIT ZUERST

Der Standard-Lieferumfang umfasst die Überwachung des Seitenraums mit einer Sicherheitsleine. Der Raum zwischen Presse und Manipulator wird durch einen Sicherheitszaun gesichert. Wo dies nicht möglich ist, überwacht die Maschine den Raum hinter dem Manipulator mit optionalen Laserscannern: Befindet sich dort ein Objekt, stoppt der Fahrantrieb automatisch.

Auch bei Bau und Inbetriebnahme lassen wir unsere Kunden nicht allein: Wenn – zum Beispiel bei einem Umbau – eine Konformitäts-Erklärung erforderlich ist, stellen wir den Betreibern alle Informationen und Dokumente zur Verfügung, die für die CE-Zertifizierung erforderlich sind.

SORGSAMER UMGANG MIT RESSOURCEN

Mit der neuen Generation der SSM Series setzen wir neue Maßstäbe: Das Energy-Recovering-System ERS spart bis zu 70 % des bisher für das Verfahren der Maschine üblichen Energiebedarfes.

Darüber hinaus reduzieren die hoch dynamischen Axialkolbenmotoren die Zeit für das Positionieren und steigern so die Leistungsfähigkeit der Presse. Daraus ergibt sich für die gesamte Maschine ein um 30 % geringerer Energiebedarf.

 

Da das ERS-System einen großen Teil der für das Beschleunigen aufgewendeten Energie zurückgewinnt, benötigen unsere Manipulatoren sehr wenig Energie.

RICHTIG ORIENTIERT

Drehtische verkürzen die Handling-Zeiten beim Freiformschmieden deutlich: zum Beispiel beim Transport des Schmiedestückes vom Ofen zum Manipulator oder beim Drehen des Schmiedestückes um 180°.

Außerdem machen sie den Schmiedeprozess unabhängig von der Verfügbarkeit der Hallenkräne. Das Ergebnis: Der Schmiedeplan wird eingehalten.

Wir liefern Drehtische in drei Ausführungen:

  • Fahrbar: Wenn ein Werkstück gedreht werden soll, fährt der Drehtisch in den Fahrweg des Manipulators, dreht es und fährt zurück.
  • Versenkbar: Der Pop-up-Drehtisch ist in den Boden der Schmiedehalle eingelassen. Er wird bei Bedarf angehoben und senkt sich anschließend wieder ab.
  • Schwenkbar: Der Tisch ist seitlich der Presse positioniert und wird bei Bedarf in den Fahrweg des Manipulators hinein- und später wieder herausgeschwenkt.

Technische Daten

Tragkraft bis zu

kN

Drehmoment an der Zange bis zu

kNm

Ansprechpartner

image.alt

Antonios Skarlatos

Area Sales Manager

+49 271 401-4184
antonios.skarlatos@dango-dienenthal.de

image.alt

Denis Albayrak

Senior Sales Engineer

+49 271 401-4126
denis.albayrak@dango-dienenthal.de

image.alt

Normann Blasig

Group Sales Director

+49 271 401-4150
normann.blasig@dango-dienenthal.de

image.alt

Normann Blasig

Group Sales Director

+49 271 401-4150
normann.blasig@dango-dienenthal.de

image.alt

Normann Blasig

Group Sales Director

+49 271 401-4150
normann.blasig@dango-dienenthal.de

image.alt

Tim Haida

Sales Manager Service

+49 271 401 4387
tim.haida@dango-dienenthal.de